Johannesschule Erkrath

 

Der Ausflug nach Bruchhausen

Als erstes haben wir auf einen Schulbus gewartet. Als wir angekommen sind, hat uns eine Frau erklärt, wie Frösche als Kaulquappen aufwachsen. Die Frösche legen mindestens 4000 Eier, damit wenigsten ein paar überleben. Dann sind wir zu einem großen Teich gegangen. Wir hatten ein Sieb, einen Pinsel und eine Schale. Wir hatten auch eine Liste mit Fotos von Tieren, damit wir wussten, was wir gefangen haben. Wir sollten den Pinsel benutzen, um die Tiere in die Schale zu kitzeln. Ich fand mit Pierre eine große Schnecke. Wir hatten etwa 11 Kaulquappen in unserer Schale und ein paar andere Tiere, an die ich mich nicht mehr erinnern kann. Danach haben wir uns von jedem Kind die Tiere angeschaut, die sie gefangen hatten. Manche hatten eine Libellenlarve in ihrer Schale. Das war cool. Die anderen Kinder mussten mit dem Bus fahren, ich durfte nach Hause laufen, weil ich in der Nähe wohne.

von Philipp, Klasse 4a

 
     

 

 

Die Bundesjugendspiele in der Johannisschule

Bei den Bundesjugendspielen war ich beim Ballwurf nicht so gut, in den anderen Disziplinen schon besser. Wir mussten alle 800 m rennen. Ich musste dann auch gegen zwei von meiner Klasse 50m rennen. Der erste war Pierre. Der war mir aber zu schnell, danach musste ich gegen Ernest rennen, weil er keinen Gegner hatte. Wir mussten auch in den Sand springen. Ich bin 3,58m gesprungen. Zum Schluss mussten wir komische Spiele spielen, die sehr witzig waren. Wir mussten versuchen, den Ball auf die andere Seite zu bringen. Der Ball musste mit unseren Beinen festhalten werden. Danach habe ich mit einem Hokeyschläger den Tennisball durch Hütchen geschossen.

 Philipp, Klasse 4a

 

 
     
   

Ich und die ganze Schule waren bei unserem Sportfest. Wir mussten gegeneinander laufen, dann auch noch werfen und auch noch zum Weitsprung. Die dritten und vierten Klassen mussten zwei Runden laufen. Das hat sehr viel Spaß gemacht.

Marlene, Klasse 3b

 

 
     
   

Die 3 und die 4 Klasse mussten einen 800m-Lauf machen. Die ganze Johannesschule musste: Weitwurf,Weitsprung und 50m Lauf. Ich hatte richtig Seitenstiche. Dann musste ich gegen meine Freundin Maria laufen.

Vivien, Klasse 3a

 

 
     
 

Die 3. und 4. Klassen mussten 800m laufen. Ich habe sehr viel geschwitzt. Beim Weitwurf war ich sehr gut. Ich habe bis 30m geworfen und dann noch bis 40m. Das war sehr gut. Beim Lauf war ich fast gut. Mir ging fast der Atem aus, aber es ging. Ich musste gegen Paula antreten.

Steffi, Klasse 3a

 
     
 

Bei den Bundejugendspielen mussten die dritten und die vierten Klassen 800m laufen. Wir mussten auch springen und werfen. Am anstrengendsten war, dass man gegen einen Partner läuft. Zwischendurch haben wir Spiele gespielt.

Eure Alwina, Klasse 4b

 
 
     
     
     
     
     
     
     
     

 

 

Die Johannesschule feiert Karneval

Wir haben Karneval gefeiert. Am 28.2.2019 waren wir in der Turnhalle und eine Tanzgarde war da. Wir haben mit Frau Ebeling gegessen und unsere Kostüme vorgestellt und das Frühstück war lecker.

Aliyah Fritsch, 3b

 

 
   
     
 

Wir waren 2mal in der Turnhalle und haben uns die Prinzenpaare angeschaut. Danach hatten wir eine verlängerte Pause. Am Schluss haben wir in der Betreuung weitergefeiert.

Leni, 4b

 

 
     
   

Es gab leckere Süßigkeiten. Wir haben das Kinderprinzenpaar beobachtet. Ich fand das alles toll. Ich träume heute noch davon. Eine Schule von Unterbach kam zu uns und hat IA gerufen.

Benjamin, Klasse 3b

 

 
   
 

Die Tanzmariechen waren da und haben uns was vorgetanzt. Und wir haben auch etwas vorgetanzt. Wir haben das Fliegerlied vorgetanzt. Dann sind wir in unsere Klasse gegangen.

Vivien Schüttler, 3a

 

 
   
 

Am 28.2.2019 haben wir Karneval in der Schule gefeiert. Die ganze Schule ist in die Turnhalle gegangen, die ganze Schule hatte Spaß. In der Turnhalle haben Erkrath und Unterbach IA getanzt und Süßigkeiten geworfen. Wir haben leckere Süßigkeiten gegessen und hatten ein gutes Buffet.

Youyou, 3b

 

 
   
 

Ich habe auch Karneval gefeiert in meiner Klasse 3a. Es war einfach schön. Dieser Augenblick war einfach schön. Ich vergessen es nie mehr. Wir haben getanzt, gegessen und in der Sporthalle haben wir auch getanzt, aber die Tanzmariechens haben vorher getanzt.

Wir haben auch Stopptanz gespielt. Maria und ich fanden es lustig. Wir haben gefeiert und gefeiert das war so lustig. Karneval war einfach schön.

Stephanie Emilia Präger, 3a

 

 
   
 

Am 28.02.2019 haben wir in der Klasse 3b mit Frau Ebeling getanzt. Und mit Frau Ratschinski haben wir Spiele gespielt und wir haben das Prinzenpaar gesehen. In der OGS hatten wir Buffet gehabt und in der Kuschelecke gespielt. Manche haben gemalt oder auch mit den Matten gespielt und Süßigkeiten gegessen.

Maximilian Tommas Dembeck, 3b

 

 
     
 

Es hat viel Spaß gemacht. Als erstes waren alle in der Turnhalle. Die Tanzmariechen aus Erkrath waren bei uns. Es sah sehr schön aus wie sie getanzt haben.

Danach haben wir in unserer Klasse mit Frau Ebeling ein sehr großes und schönes Frühstück gemacht. Es war sehr lecker. Wir haben auch noch unsere Kostüme vorgestellt. Danach waren wir noch einmal in der Turnhalle. Die Unterbacher Tanzmariechen sind gekommen. Nach dem Auftritt haben wir mit Frau Ratschinski noch ein paar schöne Spiele gespielt.

Marlene Klokow, 3b

 
 
 

Am 28.2.2019 sind wir in die Turnhalle gegangen. Da war ein schönes Prinzenpaar. Mädchen mussten für den Prinz tanzen. In der Klasse 4a haben wir lustige Spiele gespielt. Da musste man die Salzstangen essen, ohne dass sie runter fallen und ohne dass sie krümeln. Danach waren wir 30 Minuten lang in der Pause. Wir hatten viele Chips dabei. Wir hatten sehr viel zu essen, ich hatte Kekse dabei. Dann kam das Prinzenpaar von Unterbach. Wir mussten dann wieder in die Turnhalle gehen. Da haben auch Männer getanzt. Das war wie Starwars. Sie haben mit Laserschwertern getanzt. Am Ende haben sie einen Mann hochgehoben.

Klasse 4a

von Philipp Schröder

 

 

 

 

Impressionen von unserer Projektwoche mit dem Zirkus Casselly

 
     
   
   
   
       
   
       
   
   
       
   
   
 

Ich war im Zirkus Seiltänzerin. Das ist toll im Zirkus zu sein. Aber wir mussten hart trainieren. Ich musste mit dem Fahrrad auf dem Seil fahren.

Vivien, Klasse 3a

 
 
   
   
   
   
   
 

In der Projektwoche habe ich beim Trampolin mitgemacht. Da sind wir über Feuer und über eine Fahne gesprungen. Wir mussten auch Grätschsprünge üben. Das hat Spaß gemacht. Das Saltospringen hat mir besonders Spaß gemacht, weil man in der Luft ist.

Maximilian, Klasse 3b

 
   
 

Ich bin Youyou und war Trampolinspringer. Wir mussten Salto, Grätschsprünge, Rollen und Hockensprung machen. Über Feuer und durch einen Reifen mussten wir auch springen. Ich fand Salto besonders gut, weil ich in der Luft kopfüber die Welt sehen kann. Unsere Kleider waren Trikos.

Von Youyou, Klasse 3b

 
 
   
   
   
 

Ich bin Alwina und habe mich für die Bauchtänzergruppe entschieden, weil ich einfach gut den Bauch bewegen kann und weil ich die Klimperröcke sehr mochte. Ich fand die Glasscherben am besten. Sie taten irgendwie nicht weh, sondern sie fühlten sich unter den Füßen an wie eine Massage. Dazu hatten wir einen Tanz eingeübt mit einer Musik, die ich bisher noch nie gehört habe. In der Aufführung ist mir die Feuerwelle am besten gelungen.

Eure Alwina, Klasse 4b

 
   
 

Ich bin Philipp. Ich war bei dem Zirkus ein Fakir. Fakire sind Leute, die beim Zirkus mit Feuer coole Kunststücke machen. Wir alle arbeiteten mit Feuer und strichen das Feuer auf unserer Hand. Das Gleiche taten wir auch auf unserem Arm. Das fand ich ziemlich cool. Ich musste mich mit meinem Bauch auf ein Nagelbrett legen. Das tat gar nicht weh, es war sogar ein bisschen bequem. Es war aber nicht weich wie eine Feder, aber es hat ein bisschen weh getan. Ich fand das richtig toll. Die Aufführung war sehr cool und ich habe mich am Ende wieder auf ein Nagelbrett gelegt.

Philipp, Klasse 4a

 
   
 

Wir im Zirkus

Ich und die ganze Schule waren im Zirkus.

Ich persönlich war eine Seiltänzerin. Das war sehr cool.

Ich war sehr aufgeregt. Aber ich habe alles erfolgreich geschafft.

Aliyah, Klasse 3b

 
   
 

Ich war im Zirkus Bodenakrobatin.

Das ist toll im Zirkus zu sein.

Da zu arbeiten ist bestimmt schön.

Ich denke schon nach, im Zirkus Casselly zu arbeiten.

Aber ich glaube, das wird nicht gehen.

Ich wünsche mir, dass in der 4.Klasse noch ein Zirkus kommt.

Ich hoffe das zumindest.

 

Steffi, Klasse 3a

 
 
   
 

Unsere Schule war beim Zirkus Cassely. Ich war am Trapez und hatte viel Spaß. Herr Cassely hat uns sehr viel beigebracht. Bei unserem Einzeltrick habe ich einen Spagat gemacht. Beim Doppeltrick hat Herrn Cassely meinen Arm genommen und ich habe meinen Fuß an den Kopf genommen. Ich durfte auch schwingen. Das war so cool!

Marlene, Klasse 3b

 
   

 

 

 

Die Klassen 1a und 1b

 

 
     
 

Wir sind die Klasse 1a!

Unsere Klassenlehrerin heißt Frau Polk.

 

 
     
 

Wir sind die Klasse 1b!

Unsere Klassenlehrerin heißt Frau Siebert.

 
   Auf beiden Fotos ist außerdem Frau Pohl, unsere Sozialpädagogin.  
     
     

 




Copyright © johannesschule-erkrath.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok