Johannesschule Erkrath

  Die coole Klassenfahrt  
 

 

Am 25.06.2019 hat unsere coole Klassenfahrt angefangen.

Nach einer Stunde Busfahrt sind wir endlich in Altenberg angekommen.

Unsere Teamerinnen haben uns sehr freundlich empfangen. Auf der Klassenfahrt haben wir viele Spiele gespielt. Das Essen war sehr lecker und unsere Zimmer waren schön. Wir waren auch in der Dhünn. Das war cool! Der Raum, wo wir uns immer getroffen haben, hieß Eugenraum. Die Klassenfahrt war voll schön.

Marlene, Klasse 3b

 
 
 
   
   
   

Am 25.06 sind wir nach Altenberg gefahren.

Als wir endlich da waren, haben wir unsere Koffer in einem Raum abgestellt.

Nach dem Mittagessen haben wir unsere Zimmer eingeräumt.

Dann haben wir viele Spiele gespielt.

 

Aliyah 3b

Ich bin in der Klasse 3a. Als ich im Bus saß, musste ich sehr viel weinen, weil ich Mama schon vermisste. Die ganze Busfahrt musste ich weinen, weil ich ja meine Mutter und Papa und Sophia vermisste, aber Amelie hat mich getröstet und in ein paar Tagen ging es wieder und ich hatte Spaß. Nur das mit dem Streich hat keinen Spaß gemacht. Die Jungs haben bei uns Kaugummi drangeschmiert. Bei Maria und Vivien hat man Mückenspray ins Zimmer gesprüht, so dass sie fast Nasenbrennen bekommen hatten. Das war komisch. Ich glaube, das waren die Jungs.

STEFFI Klasse 3a

 
 
   
   
   

Die Klasse 3b hat in Altenberg in einem Schloss geschlafen. Gionatan hat uns ständig beschäftigt, indem er immer mit uns Versteckenfangen gespielt hat. Durch die Christkönigskapelle und durch alle Räume. Nun kamen wir zu einer Sackgasse. „Mist!“, riefen alle. Doch links war eine Tür. Wir gingen durch und kamen zum grünen Sofa. Leon kam und rief: „Ich habe Ali gefangen.“ Nun waren alle wieder beisammen, aber jetzt stand das nächste Programm auf dem Plan.

Benjamin Klasse 3b

Am Dienstag den 25.6.2019 hat uns ein Bus abgeholt. Der Bus hat uns nach Altenberg gebracht. Wir mussten eine Stunde fahren. Als wir da waren, mussten wir die Koffer in den ersten Stock tragen. Dann gab es Mittagessen und nach dem Mittagessen haben wir unsere Betten bezogen. Am Mittwoch waren wir an der Dhünn.

 

Maximilian 3b

 
 
   
   
   

In Altenberg ist es schön. Es riecht gut nach Tannen. Bei uns wurden ganz viele Streiche gespielt.

Felicia hat mit einem Prittstift an unsere Türklinke geschmiert.

In unserem Zimmer wurde mit Mückenspray rumgesprüht.

 

Vivien 3a

Vorher:

Morgen am 25.06.2019 fahren die dritten Klassen nach Odenthal-Altenberg zur Jugendherberge und sie müssen 1.Stunde fahren. Ich packe viele Sachen in mein Koffer. Er wird sehr schwer sein. Wir erfahren wir viel über die Legende von Odenthal. Wir bleiben 3 Tage da.

Nachher:

Die ganze Klasse war in der Dhünn. Wir haben geplanscht und gespielt. Außerdem haben wir das Chaosspiel gespielt und ich war mit Marlene und Angelina in einem Team. Wir sind bis zum 28. Feld gekommen und damit haben wir den 3. Platz belegt. Am Abend haben wir Stockbrot gegessen.

Youyou, 3b

 
 
       
   
       

 

 

Abschlussfeier der 4.Klassen

 
 

 
   
   
   
   
     
       
       
       
       

 

 

Was ich mag an der Johannesschule

 

Ich war ein Jahr lang auf der Johannesschule. Davor war ich 3 Jahre lang auf einer anderen Schule gewesen. Ich wollte zu der Johannesschule, weil in der anderen Schule waren die Kinder nicht nett. Als ich zur Johannesschule gekommen bin, habe ich viele neue, nette Freunde gefunden.

Ich freue mich schon auf die neue Schule, in die ich nach der 4.Klasse gehe. Ich kenne schon meine Lehrerin und einen Lehrer. Aber ich bin auch traurig, dass ich die alte Schule verlassen muss. In der Johannesschule habe ich schon viel Erfahrung gesammelt, z.B. war ich im Naturschutzzentrum Bruchhausen, habe einen Ausflug in die Jugendherberge gemacht, Karneval gefeiert, Adventsfeier, Besuch vom Nicolaus, und noch viel mehr. Aber jetzt kommen wir zum Schluss. Dann gehe ich in die neue Schule, ich habe aber auch ein bisschen Angst, dass die anderen Kinder böse sind, ob mich jemand überhaupt mag? Ob die Lehrerin und der Lehrer nett ist? Aber ich muss mir keine Sorgen machen, ich habe zum Glück Freunde, die mitkommen, die mir helfen die Probleme zu lösen. Die mir helfen, wenn jemand mich mobbt, wir helfen uns dann natürlich gegenseitig mit den Hausaufgaben und Aufgaben die wir in der Schule machen müssen. Ich hoffe am meisten, dass ich so wenig Probleme habe wie möglich.

 

Philipp, Klasse 4a

 

 
     

 

  Ein Ausflug mit der ganzen Schule zum Blauen See

 

 
 

Mit großer finanzieller Unterstützung des Fördervereins der Johannesschule konnte ein besonderer Ausflug für alle Kinder realisiert werden. Am 10.07.2019 machten wir uns auf den Weg zur Naturbühne des Blauen Sees in Ratingen und sahen das Theaterstück "Michel aus Lönneberga" nach den Geschichten von Astrid Lindgren.

Ein großes DANKESCHÖN an den Förderverein!

 
     
     
   
     
   
     
   
     
 

Abschlussfahrt der Klasse 4a

Die Klasse4a war eine Nacht in einer Jugendherberge. Ich habe mir mit meinen 5 Euro eine Fanta und eine Cola gekauft. Später als es Abend war, kamen alle Eltern zu unserem Grillabend. Danach spielte ich noch mit anderen Kindern Fußball.

Als es dunkel wurde, machten wir eine Nachtwanderung. Langsam wurden meine Beine schwach und wir gingen zurück. Als wir schon schlafen gehen mussten, aßen wir noch heimlich Chips. Danach redeten wir noch ein bisschen. Dann kam unser Lehrer und sagte wir müssen die Lichter in unseren Zimmern ausmachen, weil einer schlafen wollte.

Am Morgen aßen wir unser Frühstück und spielten draußen. Ich spielte eins zwei drei mit der ganzen Klasse. Ich musste auch manchmal fangen. Aber ich war trotzdem zufrieden. Um 10:00Uhr kamen unsere Eltern und holten uns ab. Auf dem Weg nach Hause erzählte ich über mein Erlebnis.

Von Philipp, Klasse 4a

 
     

 




Copyright © johannesschule-erkrath.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok