Drucken
Kategorie: ROOT
Zugriffe: 4211
 

Besuch im Schauspielhaus - Ronja Räubertochter

Am 16.Dezember 2010 besuchten alle Kinder der Johannesschule das Schaupielhaus in Düsseldorf und sahen das Theaterstück Ronja Räubertochter nach Astrid Lindgren. Der Förderverein der Johannesschule lud alle Kinder und Begleiter dazu ein. Das war ein wahres, vorgezogenes Weihnachtsgeschenk, für das sich alle Kinder an dieser Stelle bedanken möchten. Mit gutem Gewissen können wir sagen, dass der Besuch des Schauspielhauses ein voller Erfolg war.
Gut organisiert fuhren wir an diesem verschneiten Morgen mit der S-Bahn zum Düsseldorfer Hauptbahnhof und machten von dort aus einen Spaziergang bis zum Schauspielhaus. Unterwegs gab es schon einen Menge zu entdecken. Vor dem Schauspielhaus erwartete uns ein reges, vorweihnachtliches Treiben. Vor Freude jubelnd nahmen die Kinder die aufgebaute Schlittschuhbahn in Augenschein. Leider durften wir nur zuschauen, doch auch das gefiel den Kindern. Nach kurzer Verschnaufpause ging es dann in das Schauspielhaus hinein, wo wir herzlich und gut vorbereitet empfangen wurden. Und dann ging alles ganz schnell. Die Plätze mussten eingenommen werden, das Licht ging aus und der Vorhang öffnete sich. Es erwarteten uns mitreißende Musik, tolle Kostüme und begeisternde Schauspieler. Das Bühnenbild war sehr abwechslungsreich und bot den Zuschauern immer wieder neue Eindrücke. Viel zu schnell war das schöne Erlebnis vorbei. Selbst die Kleinen aus dem ersten Schuljahr wären gerne noch etwas geblieben, was sie durch lautes Rufen nach einer Zugabe mitteilten. Das war toll!
Dieser Ausflug wird allen Kindern und Begleitern noch lange in Erinnerung bleiben.


Vielen Dank, lieber Förderverein!

 
  
Ronja und Adventsfeier 2009 002.JPG Ronja und Adventsfeier 2009 003.JPG Ronja und Adventsfeier 2009 009.JPG

Ronja und Adventsfeier 2009 013.JPG Ronja und Adventsfeier 2009 016.JPG Ronja und Adventsfeier 2009 019.JPG

 
 

Ronja Räubertochter
von Astrid Lindgren

In einer Gewitternacht kommt sie zur Welt: Ronja, die Tochter von Lovis und Mattis, dem Räuberhauptmann. Unter den Mattisräubern wächst sie auf. Sie entdeckt den Mattiswald und die Mattisburg und lernt, sich nicht zu fürchten: Nicht vor Rumpelwichten, Graugnomen und Grausedruden, und erst recht nicht vor den feindlichen Borkaräubern.
Doch dann rettet Ronja Birk, Hauptmann Borkas Sohn, das Leben – und er ihres. Damit die Beiden Freunde bleiben können, müssen die verfeindeten Räuberbanden miteinander versöhnt werden.
„Ronja Räubertochter“ erzählt von den Abenteuern des Großwerdens und der Freundschaft, vom Leben in wilder Natur – und vom Mut, Grenzen einzureißen.
Astrid Lindgren, wohl die berühmteste Kinderbuchautorin der Welt, schuf in ihren Romanen viele unvergleichliche Figuren wie Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga oder Kalle Blomquist. Sie wurde für ihre Arbeit und ihr Engagement gleichermaßen vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

Eine gemeinsame Produktion mit dem Jungen Schauspielhaus