Johannesschule Erkrath

    
 Frühlingsfest in der OGS
Präsentation des Projektes NATKUL
 
   
 Auf unserem Frühlingsfest hatten Eltern und Interessierte die Gelegenheit einen Einblick in die künstlerische Arbeit der OGS zu gewinnen. Unter der Anleitung des bekannten Erkrather Malers Lichterfelde (Dirk von Salzen) sind farbkräftige und phantasievolle Bilder entstanden. 
 
 
 

 
Anfang des letzten Schuljahres konnten wir noch den Düsseldorfer Künstler Wilfried Gerlach gewinnen.
Im Rahmen des NRW-Landesprogramms "Kultur und Schule" arbeitet er einmal wöchentlich mit einer Gruppe von Kindern. Unter seiner Anleitung sind vielfältige künstlerische Arbeiten unter dem Motto "Natkul" entstanden. Der Name "Natkul" steht für die Verbindung von Natur und Kultur, die sich in den Arbeiten der Kinder widerspiegelt.
 
 
 
 
 
 
 
 

In diesem Schuljahr nimmt die OGS der Johannesschule bereits zum dritten Mal am NRW-Landesprogramm "Schule und Kultur" teil. Seit zwei Jahren leitet nun der Düsseldorfer Künstler Wilfried Gerlach eine Gruppe von ca. 12 Kindern zum künstlerischen Gestalten an. In diesem Jahr haben die Kinder zu dem Thema "Wayankar - Kasper trifft Kulit" in Anlehnung an das indonesische Puppentheater Wayankar gearbeitet. Dabei sollten die Kinder angeregt werden, ihre gewohnt Vorstellung von Puppentheater zu erweitern und auch Anregung fremder Kulturen in ihre Gestaltung mit einfließen zu lassen.
Es sind  vier verschiedene Theaterbühnen mit Kulissen und Figuren, sowie den dazugehörigen Texten in Kleingruppen entstanden. Diese sind erstmalig auf dem diesjährigen Sommerfest der Johannesschule am 26.Juni zu sehen und zu bestaunen.
Wir wünschen allen viel Spaß dabei!

Ein herzlicher Dank gilt nicht nur dem Künstler Wilfried Gerlach und den jungen Künstlern, sondern auch der Jugendstiftung Erkrath. Erst deren finanzielle Unterstützung ließ dieses Projekt wirklich werden.

 



Copyright © 2014 - johannesschule-erkrath.de